Barcode erfolgreich gescannt

KOHLE HEVERT

Characteristics

  • Bei Durchfall und Nahrungsmittelvergiftung
  • Bindet Giftstoffe
  • Beruhigt den Darm
Dieses Produkt befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb. Die maximale Bestellmenge für dieses Produkt wurde daher aus arzneimittelrechtlichen Gründen erreicht.

KOHLE HEVERT

Active substance : 

Wirkstoff

  • Kohle, medizinisch 250 mg

Hilfsstoff

  • Bentonit
  • Maisstärke
  • Kohlenhydrate 0.006 BE

Application areas:
  • Bei Durchfall und Nahrungsmittelvergiftung
  • Anwendungsgebiete
    • Bei Durchfall sowie bei Vergiftungen durch Nahrungsmittel, Schwermetalle und Arzneimittel. Das Präparat ist nicht anzuwenden bei Vergiftungen durch Pflanzenschutzmittel.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
  • Bei Durchfall und Nahrungsmittelvergiftung
  • Anwendungsgebiete
    • Bei Durchfall sowie bei Vergiftungen durch Nahrungsmittel, Schwermetalle und Arzneimittel. Das Präparat ist nicht anzuwenden bei Vergiftungen durch Pflanzenschutzmittel.
PZN: 04490231
Providers: Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. KG
Package size: 20 ST
Mono-preparation: Yes
  • Soweit nicht anders verordnet nehmen Erwachsene bei Durchfall 3- bis 4-mal täglich 2 bis 4 Tabletten in viel Flüssigkeit zerfallen ein, Kinder die Hälfte.
  • Bei Vergiftungen kann die Dosis ohne Bedenken bis auf 50 Tabletten, die in Flüssigkeit zu einem Brei verrührt sind, erhöht werden. In diesem Fall ist zuzüglich die Einnahme eines salinischen Abführmittels wie Natriumsulfat 30 bis 60 Minuten später zu empfehlen.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Bei Durchfall bis zur Normalisierung des Stuhlgangs.
    • Sollte die Behandlung nach 3 Tagen erfolglos geblieben sein, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Tabletten vor der Einnahme in viel Flüssigkeit zerfallen lassen
  • Wann dürfen Sie das Arzneimittel nicht einnehmen?
    • Das Präparat darf nicht eingenommen werden bei fieberhafter Diarrhoe (Durchfall).

  • Bezüglich der Anwendung des Arzneimittels in Schwangerschaft und Stillzeit bestehen keine Einschränkungen.
  • Bei der Einnahme medizinische Kohle gegen Durchfall sind in den empfohlenen Dosierungen keine Nebenwirkungen bekannt.
  • Nach sehr hohen Dosen, wie sie bei Vergiftungen eingenommen werden, kann es in Einzelfällen zu Verstopfung und zum Darmverschluss (mechanischer Ileus) kommen, dem durch Gabe salinischer Abführmittel (zum Beispiel Natriumsulfat) vorgebeugt werden kann.
  • Da medizinische Kohle unverändert wieder ausgeschieden wird, kommt es nach der Einnahme des Arzneimittels zu einer Schwarzfärbung des Stuhls.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.

  • Wechselwirkungen mit anderen Mitteln
    • Das Präparat sollte nicht unmittelbar mit anderen Arzneimitteln eingenommen werden, da deren Wirksamkeit vermindert werden kann.
  • Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung
    • Informieren Sie bei Verdacht auf Vergiftungen unverzüglich einen Arzt oder den Rettungsdienst!
    • Bei verschiedenen Giften und Arzneimitteln sind andere oder zusätzliche Maßnahmen erforderlich.
    • Medizinische Kohle ist nicht wirksam bei Vergiftungen mit organischen und anorganischen Salzen sowie Lösungsmitteln, zum Beispiel Lithium, Thallium, Cyanid (Blausäure), Eisensalzen, Methanol, Ethanol und Ethylenglykol (zum Beispiel in Frostschutzmitteln). Hier sind andere Maßnahmen zur Giftelimination (zum Beispiel Magenspülung) angezeigt.
    • Wichtige Gifte, bei denen medizinische Kohle wirkungslos ist und eine geeignete orale Therapie bekannt ist, sind nachfolgend aufgeführt:
      • Cyanid
        • Spezifisches Gegengift (Antidot): 4-Dimethylaminophenol
      • Eisenverbindungen
        • Spezifisches Gegengift (Antidot): Deferoxamin (Desferrioxamin)
      • Lithium
        • Spezifisches Gegengift (Antidot): Calciumpolystyrolsulfonat
      • Methanol
        • Spezifisches Gegengift (Antidot): Ethanol
      • Ethylenglykol
        • Spezifisches Gegengift (Antidot): Ethanol
    • Bei vielen Vergiftungen ist zusätzlich zu medizinischer Kohle auch ein spezifisches Gegengift zu verabreichen (zum Beispiel Acetylcystein bei Paracetamolvergiftung).

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Wirkstoff

  • Kohle, medizinisch 250 mg

Hilfsstoff

  • Bentonit
  • Maisstärke
  • Kohlenhydrate 0.006 BE

Medizinische Kohle bei Durchfall sowie bei Vergiftungen durch Nahrungsmittel, Schwermetalle und Medikamente


Rebellion im Darm? Kohle-Hevert – Die sanfte Soforthilfe aus der Natur


Keime aus Badeseen im Sommer, Darminfekte im Winter – Durchfall hat das ganze Jahr Saison. Hinter dem plötzlich auftretenden und meist nur wenige Tage dauernden akuten Durchfall steckt fast immer eine Infektion mit Viren oder Bakterien bzw. ihren Giftstoffen. Rund ein Drittel der Bevölkerung wird mindestens einmal im Jahr davon überrascht, häufig auch bei Auslandsaufenthalten. Oft lauert die Gefahr in schlecht gereinigten Nahrungsmitteln oder nicht einwandfreiem Trinkwasser (Lebensmittelvergiftung). Durchfall ist aber keine Erkrankung, sondern ein natürlicher Abwehrmechanismus des Körpers. Durch die häufige Entleerung soll der Darm schnell von den krankmachenden Stoffen befreit werden. Allerdings ist die zu häufige Entleerung auch nicht günstig, da wir Flüssigkeit und wertvolle Salze und Mineralien verlieren.


Kohle Hevert Tabletten sind vegan und behandeln akuten Durchfall und Vergiftungen durch Lebensmittel, Medikamente und Schwermetalle ohne Nebenwirkungen. Durch die Bindung der Giftstoffe an die Kohlepartikel können diese ausgeschieden werden. Die Kohletabletten unterstützen den Körper bei seiner natürlichen Abwehrreaktion. Wichtig ist, viel zu trinken, damit sich die Kohle im Darm optimal verteilen und gleichzeitig der Flüssigkeitsverlust bei Durchfall ausgeglichen werden kann.


Die Kohlepartikel haben insgesamt eine sehr große Oberfläche, so dass sich Bakteriengifte, organische Substanzen und die Erreger selbst anlagern können und ausgeschieden werden. Auch bei Vergiftungen werden die toxischen Stoffe im Darm durch die große Oberfläche der medizinischen Kohle adsorbiert.

Tipp: Kohle Hevert Tabletten eignen sich hervorragend für die Haus- und Reiseapotheke.


Kohle Hevert – Die Soforthilfe aus der Natur bei Durchfall und Lebensmittelvergiftung