YamatoGast
Abbildung ähnlich
YamatoGast

YamatoGast

In Ihrer ausgewählten Apotheke sofort verfügbar.
Menge
Preis
inkl. MwSt.
9,97 € 2, 5

YamatoGast

Anwendungsgebiete:

Yamato®Gast – japanische Pflanzenkraft für den Magen

Sie stehen mit Ihrem Magen-Darm-Trakt auf Kriegsfuß? Yamato®Gast kann Ihnen helfen, dass Sie wieder Frieden schließen. Über Jahrhunderte hinweg traditionell angewendet, kombiniert die bewährte Rezeptur aus Japan acht ostasiatische Arzneipflanzen. Bei leichten Magen-Darm-Beschwerden wie Appetitlosigkeit, Unwohlsein, Völlegefühl und Blähungen kann Yamato®Gast dank seiner einzigartigen Zusammensetzung seine Wirkung entfalten – und das ohne Schöllkraut und ohne Alkohol.

  • Wirkungsvolle Kombination von 8 Arzneipflanzen
  • Bewährte Rezeptur in Japan – über Jahrhunderte erfolgreich angewendet
  • Praktisch als Tablette und ohne Alkohol

Viele kennen es: Der Magen drückt und der Darm ist gebläht. Gerade nach dem Essen kämpfen viele Menschen mit Beschwerden im Verdauungstrakt. Aber auch Stress, Alkohol, Nikotin, mangelnde Bewegung oder zu wenig Schlaf können unsere Verdauung aus dem Gleichgewicht bringen. Neben Blähungen und Völlegefühl kommt es häufig auch zu Appetitlosigkeit und Unwohlsein. Viele Situationen werden somit schnell zur Herausforderung. In diesen Fällen ist Hilfe gefragt: Mit Yamato®Gast können Sie leichte Magen-Darm-Beschwerden lindern und so weiterhin ihr Leben in vollen Zügen genießen. Eine Tablette kombiniert acht wirkungsvolle Arzneipflanzen, die schon seit vielen Jahrhunderten in Japan bei Problemen des Verdauungstraktes verwendet werden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Yamato®Gast – japanische Pflanzenkraft für den Magen

Sie stehen mit Ihrem Magen-Darm-Trakt auf Kriegsfuß? Yamato®Gast kann Ihnen helfen, dass Sie wieder Frieden schließen. Über Jahrhunderte hinweg traditionell angewendet, kombiniert die bewährte Rezeptur aus Japan acht ostasiatische Arzneipflanzen. Bei leichten Magen-Darm-Beschwerden wie Appetitlosigkeit, Unwohlsein, Völlegefühl und Blähungen kann Yamato®Gast dank seiner einzigartigen Zusammensetzung seine Wirkung entfalten – und das ohne Schöllkraut und ohne Alkohol.

  • Wirkungsvolle Kombination von 8 Arzneipflanzen
  • Bewährte Rezeptur in Japan – über Jahrhunderte erfolgreich angewendet
  • Praktisch als Tablette und ohne Alkohol

Viele kennen es: Der Magen drückt und der Darm ist gebläht. Gerade nach dem Essen kämpfen viele Menschen mit Beschwerden im Verdauungstrakt. Aber auch Stress, Alkohol, Nikotin, mangelnde Bewegung oder zu wenig Schlaf können unsere Verdauung aus dem Gleichgewicht bringen. Neben Blähungen und Völlegefühl kommt es häufig auch zu Appetitlosigkeit und Unwohlsein. Viele Situationen werden somit schnell zur Herausforderung. In diesen Fällen ist Hilfe gefragt: Mit Yamato®Gast können Sie leichte Magen-Darm-Beschwerden lindern und so weiterhin ihr Leben in vollen Zügen genießen. Eine Tablette kombiniert acht wirkungsvolle Arzneipflanzen, die schon seit vielen Jahrhunderten in Japan bei Problemen des Verdauungstraktes verwendet werden.

PZN: 16156365
Anbieter: G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG
Packungsgröße: 27 ST
Monopräparat: Nein

ANWENDUNGSEMPFEHLUNG

  • 3x täglich 3 Filmtabletten* (*Ein Sachet enthält eine Einzeldosis à 3 Filmtabletten)
  • Einnahme unzerkaut zwischen oder zu den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit
  • Erhältlich in den praktischen Packungsgrößen für eine Anwendung über 3 Tage (27 Tabletten) und 7 Tage (63 Tabletten)

Die Darreichung in Tablettenform erleichtert die Einnahme der japanischen Heilpflanzen: leicht zu dosieren und ideal zum Mitnehmen. Sie können dreimal täglich drei Tabletten mit ausreichend Flüssigkeit schlucken. Am besten verwenden Sie Yamato®Gast direkt zur Mahlzeit. Leiden Sie nach zweiwöchiger Einnahme weiterhin an Beschwerden, suchen Sie bitte einen Arzt auf. Die Tabletten sind in praktischen Einzeldosisbeuteln zu je drei Tabletten verpackt und daher auch ideal zum Mitnehmen geeignet. So können Sie Magen-Darm-Beschwerden auch unterwegs lindern.

Folgende Zusammensetzung macht Yamato®Gast einzigartig:

Die Rezeptur setzt sich aus Extrakten von Ginseng, Ingwer, Süßholzwurzel, Jujube-Frucht sowie vier weiteren ostasiatischen Heilpflanzen in einem festen Mischungsverhältnis zusammen und ist gut verträglich und ohne Schöllkraut. Die Heilpflanzen der Rezeptur ergänzen sich optimal in der Wirksamkeit des Gesamtextraktes.

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Auszüge aus einer der oben genannten Pflanzenbestandteile oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
    • wenn Sie an einer bekannten Lebererkrankung leiden.
    • wenn Sie stillen oder schwanger sind.
    • von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren.

 

  • Die Sicherheit während der Schwangerschaft und Stillzeit wurde nicht ausreichend untersucht. Schwangere und Stillende dürfen das Präparat nicht einnehmen.
  • Bitte beachten Sie, dass die Anwendung bei Frauen im gebärfähigen Alter, die nicht verhüten, sorgfältig abgewogen werden muss, da eine möglicherweise vorliegende Schwangerschaft noch nicht bekannt ist.
  • Es liegen keine Untersuchungen zur Beeinflussung der Zeugungsfähigkeit vor.
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Durchfall sowie Überempfindlichkeitsreaktionen oder Leberschädigungen können auftreten. Das Arzneimittel sollte dann nicht länger eingenommen werden.
  • Die Häufigkeit dieser Nebenwirkungen ist auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.

 

  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Untersuchungen zu Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln wurden nicht durchgeführt.
    • Die Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln, welche Süßholzwurzel enthalten oder eine Einnahme zusammen mit Diuretika (Wassertabletten), Herzglykosiden, Kortikosteroiden, stimulierenden Abführmitteln oder anderen Arzneimitteln, welche einen Einfluss auf den Elektrolythaushalt haben, wird nicht empfohlen.
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
    • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bislang nicht bekannt geworden.
  • Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol
    • Untersuchungen hierzu liegen nicht vor. Bitte beachten Sie die Angaben zu lakritzhaltigen Produkten unter „Patientenhinweis"

Enthält Yamato®Gast Alkohol?

Nein, in Yamato®Gast ist kein Alkohol enthalten.

Handelt es sich bei Yamato®Gast um Tropfen?

Nein, Yamato®Gast wird in Tablettenform angeboten und ist somit praktisch auch für die Einnahme unterwegs.

Warum sind in einem Sachet drei Tabletten?

Die kleinen Beutel enthalten immer eine Einzeldosis: bitte nehmen sie alle drei Tabletten unzerkaut direkt nacheinander ein. Pro Tag können sie den Inhalt von drei Sachets einnehmen, also 3 x 3 Tabletten.

Ist Yamato®Gast zur Dauermedikation geeignet?

Yamato®Gast sollte ohne ärztliche Konsultation nicht länger als zwei Wochen eingenommen werden. Enthält Yamato®Gast Schöllkraut? Nein, in Yamato®Gast ist kein Schöllkraut enthalten

Wirkstoff

  • Atractylodes japonica Wurzelstock Trockenextrakt, (3-6:1), Auszugsmittel: Wasser
  • Citrus Unshiu Fruchtschalen Trockenextrakt, (3-6:1), Auszugsmittel: Wasser
  • Ginsengwurzel Trockenextrakt, (3-6:1), Auszugsmittel: Wasser
  • Ingwerwurzelstock Trockenextrakt, (3-6:1), Auszugsmittel: Wasser
  • Jujube Früchte Trockenextrakt, (3-6:1), Auszugsmittel: Wasser
  • Pinellia Rhizom Trockenextrakt, (3-6:1), Auszugsmittel: Wasser
  • Poria cocs Fruchtkörper Trockenextrakt, (3-6:1), Auszugsmittel: Wasser
  • Süßholzwurzel Trockenextrakt, (3-6:1), Auszugsmittel: Wasser

Hilfsstoff

  • Cellulose, mikrokristallin
  • Croscarmellose, Natriumsalz
  • Hypromellose
  • Macrogol 6000
  • Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]
  • Silicium dioxid 1-Wasser